Female Empowerment

In der heutigen Zeit ist der Begriff Empowerment überall verbreitet – Menschen sprechen darüber, viele fühlen sich auch verstanden und andere wiederum versuchen eine langfristige Veränderung bei sich selbst und in der Gesellschaft zu erwirken.

Aber was genau versteckt sich hinter dem Begriff Empowerment?

Wörtlich übersetzt bedeutet Female Empowerment so viel wie „weibliche Ermächtigung“.

Im weiteren Sinn wird damit die Stärkung von Selbstbestimmung bezeichnet. Female Empowerment ist also der Gegensatz von Stigmate, welche man auferlegt bekommt.

(Die Wurzeln des Begriffs liegen in der sozialen Arbeit, heute hat aber insbesondere „Female Empowerment“ beziehungsweise „Woman Empowerment“ Einzug in die öffentliche Diskussion gehalten. Starke, selbstbewusste Frauen, die für ihre Gleichberechtigung, Rechte und Freiheiten kämpfen, sind die Vorreiterinnen der Bewegung)

Doch welche genaue Bedeutung hat Female Empowerment?

Mit Empowerment werden Maßnahmen bezeichnet, die die Form der Selbstbestimmung im Leben von Menschen erhöhen und es ihnen ermöglichen soll, ihre Interessen eigenmächtig und selbst bestimmt zu vertreten. Wenn von Female Empowerment die Rede ist, geht es also darum, Frauen ein selbst bestimmtes Leben zu ermöglichen.

Entscheidet ist, dass der Mensch versteht, dass das Leben eine Veränderung ist und er nur einmal mal lebt. Der Mensch soll nicht leben, um die Erwartungen der anderen zu erfüllen beziehungsweise das Leben für jemand anderes zu leben, sondern sein eigenes Potenzial und die beste Version seiner selbst zu erreichen.

Sexualität Grey Zone

Lebensnotwenig ist auch, dass Frauen selbst wissen, wo ihre Grenzen liegen und sich nicht überreden lassen darüber hinaus zu gehen, wenn sie dies nicht möchten.

Ebenfalls von großer Bedeutung ist es, dass Frauen ihren Mund aufmachen, wenn sie nicht angeguckt werden wollen. Selbstbewusst sein ist hier das A und O, sowie die richtige Kommunikation.

Sprich mehr über deine weibliche Sexualität

Aber auch das Thema Sexualität ist wichtig. Periode, Masturbation, Vulva – darüber wird bei vielen nicht geredet, sondern gegoogelt und dann gehofft, dass die Infos im Netz schon irgendwie stimmen.

Auch wenn heute viel Wissen online zugänglich ist, eines verschwindet dadurch nicht: die Scham für den eigenen Körper. Wichtig ist aber das man lernt seine Sinnlichkeit, als auch Weiblichkeit zu leben. Dass das weiche und zarte in einem betont wird.

Die 2. Grundpfeiler

Der erste Grundpfeiler: Yoga

Yoga hat eine positive Wirkung auf uns, unter anderem auf die Beweglichkeit, aber vor allem auf unser allgemeines Wohlbefinden. Yoga bringt uns bei uns um unseren, eigenen Körper und unser Ich zu kümmern.

Der zweite Grundpfeiler: Education

Es ist wichtig sich im Leben zu bilden, weiterzubilden und im Allgemeinen zu lernen was es bedeutet eine Frau zu sein. Wichtig ist hierbei auch, dass Frauen mitbekommen, dass Sie mit verschiedenen Themen nicht allein sind und daraus resultierend auch ein Austausch zwischen Ihnen stattfinden kann. Des Weiteren ist es von großer Bedeutung, dass ein gegenseitiger Support stattfinden kann, sprich dass Frauen sich untereinander ermutigen, aber auch ehrlich zueinander sein können und auch Ihre Verletzlichkeit zeigen dürfen.

Im Leben ist nämlich alles eine Veränderung.

Deine Tipps für mehr F.E.

Nimm dir einen Stift, ein Blattpapier und einen Moment Zeit. Schreibe folgende Fragen auf und beantworte diese ehrlich.

-Was sind meine Talente – Was mag ich?

-Welche Personen sind um mich herum und wie fühlt sich das an?

-Wer bin ich? Was macht mich aus?

Wo kann ich mehr über Female Empowerment erfahren?

Im Women’s Health CAMP lernst du dich z.B. in Vorträgen und Workshops besser kennen. Ihr lernt mehr über Akzeptanz zur Selbstlieben.

Weiterhin lernt ihr euch selbst besser kennen.

Der Mensch vergleicht sich nämlich ständig mit anderen – und konzentriert sich dabei auf Fehler. Dieses Verhalten basiert laut Philosophen auf der Angst davor, von anderen abgelehnt zu werden. Denn wenn die Person selbst nicht viel von sich hält, erwartet sie auch nicht von anderen, dass sie sie mögen. Daraus resultierend kann der Mensch am Ende nicht enttäuscht werden.

Aber ist das wirklich der Weg, den wir gehen wollen?

Ganz klar, nein! Ganz wichtig ist es, dass du verstehst das es dein Leben ist! Du bist die Veränderung und nicht Everybody’s Darling!

Vorteil ist außerdem, wenn jeder Mensch bei sich bleibt und auf sich achtet, vergleicht er sich nicht mehr mit anderen, wodurch wiederrum kein Neid untereinander entsteht.

Geschrieben von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

drei × fünf =

Immer auf aktuellem Stand

Melde dich jetzt für unseren Newsletter an

Kein Spam, versprochen!

Passend dazu

Ähnliche Beiträge

Motiviation für dich

Workouts für dich